Zahnerhaltung

Das Gebiet der Zahnerhaltung umfasst alle therapeutischen Maßnahmen, Ihre Zähne in Form und Funktion zu erhalten und nicht ersetzen zu müssen. Im Wesentlichen sind das folgende Therapien:

Füllungstherapie

Karies verursacht Schäden am Zahn, die der Körper selbst nicht heilen kann.

Durch Zahnfüllungen können die Zähne in Form, Funktion und Ästhetik wiederhergestellt werden. Dabei können je nach Defektgröße, Eigenschaft und Ihren Wünschen unterschiedliche Füllungsmaterialien verwendet werden.

Inlays

Inlays sind Einlagefüllungen, welche im Labor hergestellt und anschließend in den Zahn eingebracht werden. Sie eignen sich für mittelgroße bis größere Defekte, sind aufgrund ihrer Randdichte und Härte sehr stabil und äußerst langlebig. Goldinlays sind aufgrund der sehr guten Materialeigenschaften seit vielen Jahren bewährte Versorgungen. Inlays aus Keramik können perfekt an die eigene Zahnfarbe angepasst werden und bieten daher eine ästhetisch anspruchsvolle Versorgung.

Kompositfüllungen (Kunststofffüllungen)

Hochmoderne Kompositfüllungen bestehen aus Keramik und Kunststoff. Sie werden direkt im Mund in kleinen Schichten auf den Zahn aufgetragen, geformt und ausgehärtet. Kompositfüllungen eignen sich besonders gut für Frontzähne und bei kleineren Zahnschäden an den Seitenzähnen.

Wurzelkanalbehandlungen

Sollte der Zahnnerv bereits irreversibel geschädigt sein, kann man den entsprechenden Zahn im Rahmen einer Wurzelkanalbehandlung meistens dauerhaft erhalten. Dazu wird das geschädigte Nervengewebe aus der Zahnwurzel entfernt und diese gründlich gereinigt und desinfiziert. Auf diesem Weg werden die verursachenden Bakterien nachhaltig entfernt. Im letzten Schritt wird die Zahnwurzel mit einem speziellen Füllmaterial verschlossen.

Gerne beraten wir Sie vor Ihrer Behandlung ausführlich über unsere Füllungsmaterialien und deren Eigenschaften.